Gemeinde

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. G. Wieber, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bergbaufreunde,

nach reiflicher Überlegung haben sich die Veranstalter des Bergbau-Aktions-Wochenendes vom 27. bis 29. März 2020  (Förderverein „Bergbau- und Hüttentradition“, Vorsitzender Bürgermeister Fred Jüngerich, die Bürgerinitiative (BIW) Willroth, Vorsitzender Hans-Jürgen Kalscheid und die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, vertreten durch den Ersten Beigeordneten) aus Sorge vor dem Coronavirus entschieden, die Veranstaltungen abzusagen und voraussichtlich im Herbst diesen Jahres neu zu terminieren. Auch die Ortsgemeinde Willroth (Ortsbürgermeister Richard Schmitt) und Heimatforscher Albert Schäfer (Willroth) haben sich für eine Absage der Veranstaltungen ausgesprochen.

Die Zahl der Menschen, die sich mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt haben, steigt von Tag zu Tag. Gerade auch ältere Menschen, die zu der von Corona besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppe gehören, sind unter anderem Zielgruppe des Bergbau-Aktions-Wochenendes. Nach Abwägung aller Umstände haben wir uns schließlich entschieden, den Termin für das Bergbau-Aktions-Wochenende in den Herbst hinein zu verschieben. Wir hoffen, dass wir dann unbeschwert die Bergbautage begehen können.

Bitte haben Sie Verständnis für unsere Entscheidung.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an mich wenden.

Ich verbleibe mit alten Bergmannsgruß „Glückauf!“

Ihr

Rolf Schmidt-Markoski (Erster Beigeordndete der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld – gesendet vom Mailaccount Schmidt-Markoski -Homeoffice-)

Mozartstr.4

56593 Horhausen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 02687/929507


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.