Niederschriften

Unter dem Vorsitz des

Ortsbürgermeisters

Richard Schmitt

waren zur Sitzung erschienen:

 

Werner Grendel (Erster Beig.)
Walter Müller (2. Beig.)
Aloys Schmitt (3. Beig.)
Alois Scholl
Werner Schmidt
Marianne Meffert
Jürgen Meffert
Jürgen Kalscheid
Karl Kubba
Uwe Jöchel

 

Es fehlten:

 

Manfred Strunk
Michael Faßbender

 

Außerdem waren anwesend:

 

Ralf Weingarten
-VGV Flammersfeld-

Willroth, 2012-03-08

Nach schriftlich und fristgerecht ergangener Einladung haben sich heute die nebenstehend aufgeführten Mitglieder des Orts-gemeinderates im Dorfgemeinschaftshaus in Willroth zu einer öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzung des Gemeinderates versammelt, um zu beraten und zu beschließen.

Der Ortsgemeinderat besteht aus 13 Mitgliedern und ist ge-mäß § 39 GemO beschlussfähig.

Beginn der Sitzung: 19:00 Uhr
Ende der Sitzung: 21:30 Uhr

Der Vorsitzende bestellt AR Ralf Weingarten -VGV Flam-mersfeld- zum Schriftführer.

Vor Eintritt in die Tagesordnung beantragt der Vorsitzende, diese im nichtöffentlichen Teil um den TOP 3 „Bestätigung einer Eilentscheidung, Erhebung einer Klage auf Zahlung von Konzessionsabgaben ab 01.03.2012" zu erweitern. Die übrigen Tagesordnungspunkte verschieben sich entsprechend.

Der Ortsgemeinderat stimmt der Erweiterung der Tagesordnung einstimmig zu. Demnach ergibt sich folgende

 

Tagesordnung

 

  1. Reparaturarbeiten / Bewirtschaftung Dorfgemeinschafts-haus;
  2. Verschiedenes;

 

Nichtöffentliche Sitzung

 

  1. Bestätigung einer Eilentscheidung, Erhebung einer Klage auf Zahlung von Konzessionsabgaben ab 01.03.2012;
  2. Grundstücksangelegenheiten;
  3. Stellungnahme zu Bauanträgen / Bauvoranfragen;
  4. Verschiedenes.

 

Zu 1) Reparaturarbeiten / Bewirtschaftung Dorfgemeinschaftshaus

 

Heizungsanlage

Im Dorfgemeinschaftshaus sind zwei Heizungsanlagen installiert, eine Heizung versorgt Erd- und Kellergeschoss, die zweite Heizung die ehemalige Wohnung (jetzt Bücherei, Besprechungszimmer und Dienstzimmer Ortsbürgermeister) im Obergeschoss.

Die Heizungsanlage für Erd- und Kellergeschoss ist ca. 12 – 13 Jahre alt und nach Auskunft von Fachleuten für die zu beheizende Fläche unterdimensioniert.

Zur Sanierung der Heizungsanlage sollen Angebote der Firmen H.-P. Wittlich GmbH, Oberhonnefeld-Gierend, Werner Kirschbaum, Horhausen und G. Weingarten GmbH & Co. KG, Kurtscheid, eingeholt werden.

Dabei soll alternativ eine neue Heizungsanlage für Erd- und Kellergeschoss bei gleichzeitiger Ummontage der vorhandenen Heizung für das Obergeschoss sowie eine neue Heizungsanlage für das gesamte Dorfgemeinschaftshaus mit Wärmemengenzählern angeboten werden.

 

Falttüranlagen

Die Falttüranlagen im Dorfgemeinschaftshaus sind inzwischen über 30 Jahre alt und nicht mehr instand zu setzten. Die Falttüren zwischen Flur und großem bzw. kleinem Raum müssten ersetzt werden, die Falltür zwischen großem Raum und Abstellraum ist auf Grund der geringeren Beanspruchung noch funktionsfähig.

Zum Ersatz der Falttüranlagen sollen drei Angebote eingeholt werden, die neben den eigentlichen Falttüren auch die Zargen, die Durchreiche zur Küche sowie die Türen zur Küche und den Toiletten beinhalten. Der Farbton soll dabei insgesamt heller gewählt werden.

 

Gebäudereinigung

Zur Gebäudereinigung wurde durch den Vorsitzenden ein Angebot zur Fremdreinigung von der Fa. Glas- und Gebäudereinigung Paesch, Flammersfeld. eingeholt. Dementsprechend würden sich die Kosten auf ca. 2.800,00 € p.a. belaufen und übersteigen damit die Kosten der Reinigung durch eigenes Personal erheblich.

Gegebenenfalls könnte das Dorfgemeinschaftshaus gemeinsam mit dem Clubheim am Sportplatz unter Kostenbeteiligung des FC Willroth 1925 e.V. gereinigt werden.

 

Zu 2) Verschiedenes

Der Vorsitzende informiert den Ortsgemeinderat über den finanziellen Aufwand der Ortsgemeinde bei der Nikolausfeier, der Seniorenfeier, den Vereinszuschüssen sowie bei den Aufwendungen für den Gemeinderat.

Insgesamt ist festzustellen, dass die Aufwendungen für die Seniorenfeier die Leistungsfähigkeit der Ortsgemeinde übersteigen. Der Zuschuss soll daher in den künftigen Jahren beschränkt und ein Eigenanteil von den Teilnehmer erhoben werden.

Der Vorsitzende informiert weiterhin über folgende Angele-genheiten:

  • Die Flursäuberungsaktion 2012 findet am 24.03., 9:00 Uhr, unter Beteiligung der Jagdgenossenschaft statt.
  • Die Jagdversammlung 2012 der Jagdgenossenschaft Horhausen-Willroth findet am 30.03. um 19:00 Uhr in der Gaststätte „Zur Postkutsche" in Willroth statt.
  • Die nächste Sitzung des Ausschusses für besondere Angelegenheiten findet am 28.03.2012, 19:00 Uhr, statt.
  • Am 27.03.2012 findet um 16:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zur Abfallbeseitigungsanlage Linkenbach des Landkreises Neuwied statt.
  • Die Ortsgemeinde nimmt 2012 nicht am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" teil.

 

Es erfolgt keine Beschlussfassung.

 

Nichtöffentlicher Teil

Die Niederschrift über den nichtöffentlichen Teil kann gemäß § 41 Abs. 2 Satz 2 GemO beim Vorsitzenden eingesehen werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.